SCHULCLUB ANNENSCHULE

Schuljugendarbeit an der Oberschule Annenschule

Der Schulclub wird jetzt seit  Oktober 2013 von Kerstin Lesselt geleitet.

Eine hohe Priorität ist es immer wieder auf`s Neue herauszufinden, mit was man die Schüler motivieren, gesund und pädagogisch unterstützen und die Freizeit sinnvoll ergänzen kann.

Als freiwilliges, kostenfreies, verlässliches Angebot leistet der Schulclub einen wichtigen Beitrag zum angenehmen Schulklima.

Im Schulclub finden die SchülerInnen eine ungezwungene, verlässliche Anlaufstelle und eine vertrauliche Ansprechpartnerin in der Schule, die sie am Dienstag (11-16 Uhr) , Mittwoch (14-16 Uhr) und Freitag (12-16 Uhr) nachmittags in ihrer Freizeit aufsuchen können und wo sie betreut werden.

Das Angebot richtet sich an die Klassen 5-10.

Auch in den Ferien besteht (nach Absprache) die Möglichkeit, Projekte zu initiieren und umzusetzen.

Die Räume des Schulclubs.

Kontakt zur Mitarbeiterin

Die vielen verschiedenen Mentalitäten verbinden und ergänzen sich vor allem im ganzjährigen Projekt „Unser Schulhof – unsere Welt“, bei denen die Ideen der SchülerInnen in die Schulhofgestaltung sich mit praktischen Kunstwerken und Modellbau einbringen.

Um gesunde und pädagogisch wertvolle Interessen und Freizeitbeschäftigungen anzubieten und zu fördern, besteht die Voraussetzung, auf Computerspiele und Handynutzung im Schulclub zu verzichten.

Der schulclubinterne Rechner wird zu Forschungs- und Arbeitszwecken eingesetzt.

Kerstin Lesselt nimmt die SchülerInnen ernst und ermöglicht es ihnen, Verantwortung zu tragen.

Mit der Schulsozialarbeiterin Ulrike Ernhuber besteht eine sehr intensive und vertraute Zusammenarbeit. Nach Projekten und Ideen wird fortlaufend geforscht, sie werden ausgearbeitet geplant und umgesetzt. Der Weg ist das Ziel.